Theater Frohnleiten
ein Theater mit Geschichte


Das Theater Frohnleiten folgt einer langen Tradition. Bereits vor über 200 Jahren, im Jahr 1790, gab es eine „Dilettanten-Theatergesellschaft“, die die Bevölkerung mit lustigen Stücken, vergleichbar mit heutigen bäuerlichen Theateraufführungen, unterhielt. Als Spielstätte diente das Gebäude zwischen dem Chor der ehemaligen Katharinen-Kapelle und dem Glockenturm.

Der „moderne Theaterverein“ wurde 1920 mit dem Ziel gegründet, die alte Tradition weiterzuführen und das Interesse der Frohnleitner Bevölkerung am Theater und an den Aufführungen zu heben. Im Mai des Gründungsjahres trat der Verein mit dem Volksstück „s-Nullerl“ im ehemaligen Hotel Straßburg erstmals vor die Öffentlichkeit.

In der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg litt die Tätigkeit des Vereines stark unter den politischen und wirtschaftlichen Verhältnissen. 1938 wurde der Verein stillgelegt. Im Jahr 1945 wurde der Theaterverein wiederbelebt und nahm seine Tätigkeit wieder auf. Es gelang, sich trotz vieler Schwierigkeiten zu behaupten, und das Theater entwickelte sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer Institution.

Ab 1986 wurde auf Burg Rabenstein gespielt. Unter der Führung von Walter Rudolph Kohl gelang der Schritt weg von reinen Volksstücken hin zu mitunter sehr anspruchsvoller Literatur. Werke von Gerhard Hauptmann, Carl Zuckmayer, Ullrich Plenzdorf bis hin zu Ödön von Horvath standen unter anderem auf dem Programm.

Seit 2006 finden die Aufführungen, bedingt durch den Verkauf der Burg Rabenstein an einen Privatier, am Hauptplatz von Frohnleiten statt. Das breite Repertoire von Theater Frohnleiten reicht von klassischen Komödien und Dramen über Krimiliteratur bis zu zeitgeschichtlichen Stücken.

Nach dem Tod von Walter Rudolph Kohl trat 1998 Werner Schleich als Obmann dessen Erbe an und führte den Verein 20 Jahre lang nicht nur als Obmann sondern auch schauspielerisch. Er verstarb im heurigen Jahr plötzlich und völlig unerwartet.

Theater Frohnleiten wird, dem Grundgedanken folgend, die 200jährige Tradition im Sinne der bisherigen Obmänner und aller Theaterbegeisterten vor, auf und hinter der Bühne weiterführen.
www.frohnleiten.at
Theater Frohnleiten
Obmann Hermann Tödtling
Schießstattweg 52
8130 Frohnleiten